Im Rahmen des Erasmus Programmes zum Thema „Background to British Business“ hat unsere kaufmännische Auszubildende Jessica Richter an einem dreiwöchigen Auslandsaufenthalt in London teilgenommen, mit dem Ziel, das KIC (Kaufmann/Kauffrau International Certificate) zu erhalten. Hier berichtet sie über Ihre Zeit in London:

Das European College of Business and Management (kurz: ECBM) vermittelte ihr während des Aufenthalts Kenntnisse über die britische und globale Wirtschaft, über das britische Rechtssystem, sowie Standortfaktoren für ein Unternehmen. Aber auch eine Sightseeingtour, sowie der Besuch einer Gerichtsverhandlung standen auf dem Stundenplan.  Den Abschluss bildeten ein dreistündiger Test, eine Präsentation zum Thema „Congestion Charge“, die sich intensiv mit der Innenstadtmaut in London auseinandersetzt, sowie ein dazugehörender Bericht zum Thema.

In der Freizeit wurden natürlich ausgiebig alle Sehenswürdigkeiten Londons erkundet, sich mit den anderen Teilnehmern ausgetauscht und neue Freundschaften geschlossen, sowie ganz nebenbei die Englischkenntnisse verbessert. In der Berufsschule in Cottbus fand nun die feierliche Übergabe der Zertifikate statt, die nach bestandener Abschlussprüfung zur Industriekauffrau den Zusatz „International“ erlauben.

Frau Richter freut sich: „Der Aufenthalt in London und die Teilnahme am Kurs des ECBM war eine spannende und aufregende Zeit, in der ich viele Erfahrungen gesammelt habe, mein Englisch verbesserte und dabei interessante Dinge über die Wirtschaft lernen konnte. Außerdem bin ich dankbar, dass ich durch den Erwerb des KIC die Möglichkeit bekommen habe, meine Ausbildung mit einer Zusatzqualifikation abschließen zu können.“

Text: Pfleiderer Baruth GmbH, Jessica Richter