Von einer alten Kaserne hin zu einem modernen Hotel

Die Verwandlung einer alten Kaserne in ein einladendes Hotel ist in einem ersten Gedanken nicht leicht - dank der Verwendung von Holzwerkstoffen allerdings nicht unmöglich. In diesem Bericht erfahren Sie von der Vision eines Architekten, den Erfahrungen eines Installateurs und den Erzählungen eines Hotelmanagers, die gemeinsam das Projekt des Umbaus des Novotel in Saint-Brieuc gemeistert haben.

Das Novotel in Saint-Brieuc ist in einer ehemaligen Militärkaserne untergebracht. Dieses imposante und autoritäre Gebäude aus dem 19. Jahrhundert wurde vor vier Jahren dank der Umgestaltung durch den Architekten Franck Cousin von Studiocaidnun zu einem einladenden und gemütlichen Hotel. Die von Pfleiderer eingesetzten Schichtstoffe und melaminbeschichteten Platten in warmen Eichendekoren kontrastieren dabei mit dem starken, kalten Charakter von Stein und Beton und schaffen so eine einzigartige Atmosphäre.

"Die Herausforderung beim Umbau eines so starken Gebäudes besteht darin, ein ebenso starkes Design zu finden. Es darf das Ganze nicht trüben und gleichzeitig nicht den Hauptplatz einnehmen", erklärt Franck Cousin, Leiter der Sanierung der Kaserne von Saint-Brieuc in ein Novotel-Hotel, im Jahr 2017.

Als roter Faden im Projekt ließ sich der Architekt von einer Reihe Materialien führen, um dieses historische Gebäude neu zu erfinden. "Die Fassade des Gebäudes ist imposant, sie erinnert sehr an die gesetzliche Vergangenheit des Ortes. Ich habe daher versucht, einen starken Kontrast zu schaffen, der ein wenig destabilisierend wirkt, indem ich im Inneren sehr zeitgenössische Materialien verwendet habe. Das schafft eine Überraschung und lässt die architektonische Hülle gewissermaßen in Vergessenheit geraten", stellt er fest.

Geschwungene Formen und fließender Verkehr

So sind die Eichen-Dekorplatten Lancelot Clair von Pfleiderer im gesamten Gebäude sehr präsent. Sie helfen, den Kontrast zwischen den Materialien zu betonen. "Die Wände sind aus dickem Stein und ich habe mich entschieden, die Böden aus rauem Beton zu machen. Die Eichenpaneele, in einer Ausführung die ich bewusst rein und glatt haben wollte, bringen Wärme in das Ganze. Insbesondere erlaubten sie mir, geschwungene Bögen zu schaffen, die die Zirkulation in den Gemeinschaftsbereichen organisieren", fährt Franck Cousin fort. In der Tat wurden viele der ursprünglich tragenden Wände abgerissen. Doch Franck Cousin wollte die Geschichte des Gebäudes nicht unter Gipsplatten verstecken. Er zog es vor, Bögen zu schaffen, die in all ihren Kurven zum Speisesaal oder zum Schwimmbad auf der Rückseite des Gebäudes führen. Diese geschwungenen Formen sorgen für eine fließende und gleichmäßige Zirkulation im gesamten Haus.

Im Restaurantbereich wurden die Gewölbe für einen Weinkeller wiederverwendet. Es umgibt die Tische wie ein riesiger Kokon. Im Inneren geben hinterleuchtete Flaschen dem Ganzen einen leicht "poppigen" Touch.

Eingesetzte Produkte

Duropal HPL

Dekorativer Hochdruckschichtstoff in Postforming-Qualität gemäß EN 438-3:HGP/VGP, mit strapazierfähiger Melaminharzoberfläche und geschliffener Rückseite.

Erfahren Sie mehr über Duropal HPL

DecoBoard P2

Harnstoffharzgebundene Holzspanplatte, mit beidseitiger dekorativer Melaminbeschichtung, ausgezeichnet mit dem Blauen Engel.

Erfahren Sie mehr über DecoBoard P2

Ein wichtiges technisches Werk

Der Architekt arbeitete Hand in Hand mit mehreren bekannten Partnern. Neben Pfleiderer als Lieferant der Holzwerkstoffe, war auch der Inneneinrichter kein Unbekannter für Franck Cousin "Dies ist nicht das erste Projekt, an dem wir gemeinsam gearbeitet haben. B déco ist eine Kraft des Vorschlags, weil sie es versteht, meinen Plänen treu zu bleiben und in ein präzises Budget zu passen.“

Dieses Prinzip, welches einen großen Erfolg darstellt, wurde auch bei vielen anderen Projekten umgesetzt, auch im Einsatz von Pfleiderer-Holzwerkstoffen. " Dabei handelt es sich um hochwertige Platten, die es in einem sehr guten Sortiment gibt", so der Designer. Die Qualität dieser Produkte wird auch von Julien Lefebvre, dem Manager des Novotel in Saint-Brieuc, bestätigt, der nach vier Jahren und langer Zeit in seinem Haus keine Macken oder Kratzer in den Oberflächen feststellen kann. "Sie altern wunderbar, ein Effekt, der dank der guten Qualität des Produkts und der Gestaltung des Raums erzielt wird", schließt er ab.

Dekorplatten Lancelot Eiche von Pfleiderer

Die Eiche Lancelot Clair R20027 RU von PFLEIDERER ist ein "rustikales" Eiche-Dekor mit vielen Ästen und Rissen, die ihm ein echtes Aussehen verleihen. Unterstrichen wird diese Optik noch von der strukturierten RU-Oberfläche, die das rustikale Aussehen verstärkt.

Dieses Dekor ist als Schichtstoff, melaminbeschichtete Platte und Kompaktplatten erhältlich, um alle möglichen Einsatzbereiche abzudecken: Möbelverkleidungen und -fronten, Schachttüren, Wandverkleidungen, Badezimmerabtrennungen usw.

Alle Oberflächen von Pfleiderer sind von Basis aus antibakteriell ausgerüstet und wurden gerade mit dem Blauer Engel - Zertifikat für ihre sehr niedrigen Formaldehyd-Emissionen ausgezeichnet (dreimal niedriger als die in Frankreich geltende E1-Norm).

Eingesetzte Dekore

R20027 Pale Lancelot Oak

Erfahren Sie mehr über R20027

RU Rustic Wood

Tiefe und Ausdruckstärke dieser Struktur unterstützen streifig angelegte Holzdekore und geben ihnen eine sportliche Note. Der Glanz-Matteffekt und die natürliche Unregelmäßigkeit der Maserung lassen die Hölzer sehr authentisch wirken.

Erfahren Sie mehr über RU Rustic Wood

Sie möchten mehr erfahren?

Setzen Sie sich gerne direkt mit uns in Verbindung! Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

+49 (0) 9181 28-480

sales[at]pfleiderer[dot]com 

Alternativ finden Sie alle Produkte in unserem Produktfinder