Aktienkurse
Eröffnungsdatum: 2018-08-20
Eröffnungskurs
36.95
Änderungen
0.41
Umsatz
1.63
Kurs MIN[PLN]
36.1
Kurs MAX[PLN]
37
Pressemeldungen

Pfleiderer unterstützt Suchtprävention der Geschwister-Scholl-Schule

Pfleiderer unterstützt Suchtprävention der Geschwister-Scholl-Schule

Die Pfleiderer Leutkirch GmbH beteiligt sich in den nächsten Monaten am Suchtpräventionsprogramm der Geschwister-Scholl-Schule in Leutkirch. Die Geschwister-Scholl-Schule hat derzeit etwa 1.500 Schülerinnen und Schüler und beherbergt neben einem beruflichen Gymnasium auch diverse Fach-, Berufsfach- und Berufsschulen unter einem Dach. Im kommenden halben Jahr finanziert der Hersteller von Holzwerkstoffen monatlich einen Klassensatz à 50 Exemplare des SUCHT-HILFE-Ratgebers, welcher der Schule zu Gute kommt. Michael Ebach, Personalleiter der Pfleiderer Leutkirch GmbH, übergab nun den ersten Satz des Ratgebers an Beate Zabler, Schulleiterin der Geschwister-Scholl-Schule, sowie an ihre Stellvertreterin Gabriele Kallenbach-Blasen.

 

In den Themenheften des Sucht- und Jugendhilfe e.V. stehen Aufklärung und zielgerichtete Prävention im Vordergrund. Die Geschwister-Scholl-Schule wird die Magazine unter anderem im Gemeinschaftskunde- und Ethikunterricht einsetzen. Kinder und Jugendliche werden so über die verschiedensten Suchtgefahren informiert und entsprechend sensibilisiert.

 

Die Geschwister-Scholl-Schule und Pfleiderer in Leutkirch pflegen bereits seit einem Jahr eine erfolgreiche Bildungspartnerschaft, welche unter anderem ein breites Praktikumsangebot für die Schüler sowie eine umfassende Vorstellung verschiedener Berufsbilder beinhaltet.

 

Michael Ebach: „Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung, die wir als Unternehmen haben, sehr ernst und wollen daher aktiv dazu beitragen, Kinder und Jugendliche auf die großen Gefahren von Sucht und Abhängigkeit hinzuweisen. Das betrifft nicht nur Drogen wie Marihuana, Extasy oder Alkohol. Immer gefährlicher werden auch Computerspiel- und Internetsucht oder Essstörungen wie Bulimie oder Anorexie.“

 

Beate Zabler: „Suchtgefahren bestehen an jeder Schule – und somit auch bei uns – sie stellen ein wichtiges Thema dar das nicht unterschätzt werden darf. Daher haben wir bereits vor einigen Jahren  ein Präventionsteam ins Leben gerufen, das sich mit sämtlichen Themen rund um Sucht beschäftigt. Der Ratgeber des Vereins Sucht- und Jugendhilfe stellt eine sehr gute Ergänzung für unsere Arbeit in diesem Bereich dar. Wir sind der Firma Pfleiderer für ihre Unterstützung sehr dankbar.“

X