Aktienkurse
Eröffnungsdatum: 2018-08-14
Eröffnungskurs
37.65
Änderungen
-0.92
Umsatz
0.04
Kurs MIN[PLN]
36.9
Kurs MAX[PLN]
37.85
  • Home
  • Presse
  • Pressemeldungen
  • „Jugend forscht 2017“: Pfleiderer-Azubis holen Landessieg im Bereich „Arbeitswelt“ nach Neumarkt
Pressemeldungen

„Jugend forscht 2017“: Pfleiderer-Azubis holen Landessieg im Bereich „Arbeitswelt“ nach Neumarkt

„Jugend forscht 2017“: Pfleiderer-Azubis holen Landessieg im Bereich „Arbeitswelt“ nach Neumarkt

„Jugend forscht 2017": Pfleiderer-Azubis holen Landessieg im Bereich „Arbeitswelt" nach Neumarkt Absturzsicherung für Fahrsilos „SiloRail" gewinnt im Landesentscheid

Neumarkt/Vilsbiburg, 5. April 2017

– Pfleiderer feiert seine Auszubildenden Christoph Hecker (17), Jakob Götz (16) und Florian Otto (18). Die drei angehenden Industrie-mechaniker sind soeben in Vilsbiburg mit einem ersten Preis beim Landesentscheid „Jugend forscht 2017" ausgezeichnet worden. Mit ihrer Absturzsicherung für Fahrsilos „SiloRail" haben sie sich im Bereich „Arbeitswelt" gegen eine starke Konkurrenz durchgesetzt. Damit dürfen sie den Freistaat Ende Mai beim Bundesentscheid in Erlangen vertreten.

„Sicher, einfach und preislich attraktiv"

Wir hatten immer wieder von schweren Arbeitsunfällen gehört, die passiert sind, als Landwirte ihre Siloanlagen befüllt haben", erzählt Christoph Hecker: „Und da wir selbst wissen worauf es beim eigenverantwortlichen Arbeiten, gerade auch in der Landwirtschaft, ankommt, haben wir dieses Problem zu unserem Projekt gemacht. Wir wollten eine Absicherung entwickeln, die sicher, einfach und vor allem auch preislich attraktiv ist."

Nachdem sich die jungen Männer bestehende Sicherungs-Systeme mit ihren Vor- und Nachteilen näher angesehen hatten, suchten sie nach einer eigenen Lösung. Über Wochen und Monate hinweg recherchierten und tüftelten die drei. „So haben wir ein neuartiges System entwickelt, das klappbar und mit einer Trittfläche versehen ist", so Hecker: „Außerdem besteht es aus möglichst vielen geschraubten Teilen, damit sich Systemkomponenten einfach auswechseln lassen."

Anspruchsvolles Projekt parallel zur betrieblichen Ausbildung

Beim Landesentscheid konnten sie bereits einen originalgroßen Prototypen vorzeigen: Dieses klappbare Laufgitter mit Seitengeländer begeisterte nicht nur die erfahrenen Juroren, die ihnen den Landessieg im Bereich „Arbeitswelt" zusprachen. Auch ihre Ausbilder bei Pfleiderer sind stolz auf die Leistung der drei Nachwuchskräfte. „So ein 2

anspruchsvolles Projekt „nebenbei" durchzuziehen, ist alles andere als selbstverständlich", findet Andreas Götz, der bei dem Holzwerkstoffhersteller die betriebliche Ausbildung leitet.

Damit die jungen Tüftler trotz des hohen Lern-Pensums ihre eigene Idee entwickeln und umsetzen konnten, hat Pfleiderer sie in ihrem Engagement unterstützt. Im Rahmen der Initiative „Azubi forscht" stellt das Unternehmen seinen Auszubildenden bereits seit 21 Jahren Raum, Zeit und Mittel zur Verfügung, damit sie sich auf eine Teilnahme bei „Jugend forscht" vorbereiten können.

„Jugend forscht" vermittelt Innovationsfreude und Zuversicht in eigene Leistung

„So lernen unsere Nachwuchskräfte schon früh eigene Ideen zu entwickeln, Projekte zu strukturieren, im Team zu arbeiten und ihre Ergebnisse vor Publikum zu präsentieren", erklärt Brigitte Frauenknecht, Personalleiterin am Standort: „Abgesehen davon verstehen wir „Jugend forscht" als perfekte Maßnahme, um jungen Leuten Innovationsfreude zu vermitteln und die Zuversicht, dass ein jeder von ihnen zu großartigen Leistungen in der Lage ist."

X