Aktienkurse
Eröffnungsdatum:
Eröffnungskurs
Änderungen
Umsatz
Kurs MIN[PLN]
Kurs MAX[PLN]
Either the url or the structure of the file is wrong.
Pressemeldungen

Ausgezeichnet authentisch

Ausgezeichnet authentisch

Auf der BAU 2017 feiert Pfleiderer drei neue Strukturen und drei Design-Awards

Mit der Einführung einer neuen, international gültigen Dekor-Kollektion hat Pfleiderer auch sein Sortiment an Strukturen ausgebaut: Die drei Neuheiten Natural Wood, Stucotex und Brightstone stellt der Holzwerkstoffhersteller erstmals auf der Messe BAU von 16. bis 21. Januar 2017 in München vor – zusammen mit drei „Special Mentions“ des German Design Awards.

 

Mit diesem begehrten Preis zeichnet der Rat für Formgebung alljährlich wegweisende Design-Leistungen aus. „Zwar meint der Betrachter, in erster Linie das Dekor eines Werkstoffs wahrzunehmen“, erklärt Rüdiger Jürke, der bei Pfleiderer für das Produktmanagement Dekorplatte zuständig ist, „doch wie eine Oberfläche wirkt, wird maßgeblich durch die gewählte Struktur beeinflusst.“

 

Rat für Formgebung prämiert drei Pfleiderer-Strukturen

Von ihr hänge ab, ob ein Dekor authentisch erscheint und haptisch erlebbar wird, sagt Jürke: „Dass der Rat für Formgebung das erkannt hat und in diesem Jahr gleich drei Pfleiderer-Strukturen prämiert, ehrt uns sehr.“ Mit dem German Design Award 2017 vergibt das renommierte Gremium jeweils eine „Special Mention“ für das Produkt HPL-SolidColor XTreme, die Strukturen Mattlack und die Messe-Neuheit Natural Wood.

 

Letztere ergänzt das Pfleiderer-Sortiment für HPL und DBS um eine besonders präzise Holz-Reproduktion: Dadurch, dass die Poren auf dieser Oberfläche linear, aber unregelmäßig angeordnet sind, wirkt Natural Wood äußerst filigran. „Wie frisch geschliffen“, findet Jürke. „Unterschiedliche Tiefen und eine große Randschärfe tun ihr Übriges, damit diese Struktur absolut authentisch wirkt.“

 

Natural Wood: präzise und perfekt für den skandinavischen Stil

All das macht Natural Wood universell und für viele feinporige Hölzer einsetzbar. Diese Struktur eignet sich daher nicht nur hervorragend für Innenausbauten im skandinavischen Stil. Auch Exoten oder Obsthölzer erhalten mit Natural Wood eine neue Note, stellt der Experte fest, „und Unidekore verwandeln sich damit in farbig gebeiztes Holz.“

 

Ähnliches vermag auch Stucotex zu leisten: Diese Spachteloberfläche macht sogar aus neutralen Unis spannende Materialien. „Der subtile Pinselstrich dieser Oberfläche mit ihrer matten, rauen Haptik und Glanz-Effekten unterstreicht verschiedenste Materialeigenschaften“, erklärt Jürke das Zusammenspiel aus Dekor und Struktur.

 

Gekonnte Spachteloptik für HPL und DBS

„Ein Putz- oder Betondekor profitiert von ihr ebenso wie die Reproduktion von rostigem, zerkratztem Metall“, so Jürke: „Allerdings auf ganz unterschiedliche Weise.“ Derart vielseitig steht Stucotex sowohl für Hochdruckschichtstoffe als auch für direktbeschichtete Platten zur Verfügung. Jürke empfiehlt sie besonders für den Möbel- und Innenausbau. „Dabei kommt diese schwungvolle Struktur auf großen Flächen besonders gut zur Geltung.“

 

Speziell für Industrie- und Objektkunden hat Pfleiderer Brightstone entwickelt: Diese Stein-Struktur für HPL passt besonders gut zu schlichten Reproduktionen und flächigen Dekoren. Mit ihrer homogenen Fläche und ihren sanften Übergängen lässt Brightstone raue Materialien wohnlicher, weicher und weniger kühl wirken als dies beispielsweise in Kombination mit Crystal Stone der Fall wäre.

 

„Brightstone hat das Zeug zum Klassiker“

„Ein seidiger Schimmer und vereinzelte Glanzpunkte in der Tiefe verleihen Brightstone zudem eine zeitlose Eleganz“, stellt Reinhold Hinterhölzl, verantwortlich für das Produktmanagement HPL, fest. „Damit hat diese Struktur zweifelsfrei das Zeug zum Klassiker.“ Und das nicht nur für Arbeitsplatten und Tischflächen. Brightstone habe auch großes Potential im Innenausbau, so Hinterhölzl.

X