Aktienkurse
Eröffnungsdatum: 2018-09-19
Eröffnungskurs
36.85
Änderungen
0.14
Umsatz
0.04
Kurs MIN[PLN]
35.9
Kurs MAX[PLN]
37
Produkte und Anwendungen
Mit Rohspan- und Faserplatten, weiterveredelten dekorativen Produkten, Schichtstoffen, HPL-Elementen und Arbeitsplatten bietet Pfleiderer perfekte Werkstoffe für jedes Projekt.
background image
Anwendungen
Möbel- und Innenausbau
Eigenschaften
lebensmittelecht quellarm / feuchtfest
Zertifikate
FSC®-Qualität erhältlich PEFC™-Qualität erhältlich

DecoBoard P3

Melaminharnstoffharzgebundene Holzspanplatte mit beidseitiger dekorativer Melaminharzbeschichtung für den Feuchtbereich.

Anwendungsgebiete: Korpus- und Frontqualität für den Möbel-, Laden- und Innenausbau. Insbesondere in Bereichen mit erhöhten Anforderungen an die Feuchtebeständigkeit, wie beispielsweise bei Badmöbeln.

footer image
Format in mm Gesamtdicken in mm Strukturen
Länge Breite
2.800 2.100 10 | 13 | 16 | 18 | 19 | 22 | 25 | 28 | 38 AH | FM | HG | LI | ME | ML | MO | MP | NW | RU | SM | SX | VV
5.600 2.100 10 | 13 | 16 | 18 | 19 | 22 | 25 | 28 | 38 AH | FM | LI | ML | MO | MP | NW | RU | SM | SX | VV

Produktnorm

  • EN 14322

Brandverhalten

  • Normal entflammbar
  • D-s2,d0 (EN 13501-1, CWFT gemäß 2007/348/EG)

Formaldehydemissionsklasse

  • E1 (EN 120)

Produktsicherheit

  • Dieses Produkt stellt gemäß REACH-Verordnung EG 1907/2006 ein Erzeugnis dar und unterliegt nach Artikel 7 nicht der Registrierungspflicht.
  • Die Oberfläche ist physiologisch unbedenklich und gemäß Verordnung (EU) Nr. 10/2011 für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen.

Besonderheiten

  • Strukturen LI / ME / ML: Verfügbares Dekorprogramm auf Anfrage.
  • Auf Anfrage sind Druckdekore mit Overlay erhältlich. Ein zusätzliches Overlay empfiehlt sich bei horizontalen, stark beanspruchten Flächen; leichte Farbdifferenz zu Oberflächen ohne Overlay möglich.

Verarbeitung

  • Mit hartmetallbestückten Werkzeugen auf herkömmlichen Holzbearbeitungsmaschinen bearbeitbar.

Bekantung

  • Geeignet sind Dick- und Dünnkanten.
  • Zur Kantenklebung werden EVA- und PUR-Hotmelts empfohlen.

Beschlagtechnologie

  • Geeignet sind alle herkömmlichen lösbaren und nichtlösbaren Verbinder für Vollholz und Holzwerkstoffe.

Einbau und Montage

  • Vor der Verarbeitung und Montage ist eine ausreichende Konditionierung erforderlich. Die Räumlichkeiten selbst sind dabei entsprechend der späteren Nutzung zu klimatisieren.
  • Achten Sie bitte grundsätzlich auf eine fachgerechte Verarbeitung und Montage gemäß des aktuellen Stands der Technik.

Lagerung, Handhabung und Transport

  • Auf ebenen, vollflächigen Unterlagen (z.B. Paletten), vor Nässe geschützt in trockenen, belüfteten Räumen. Freilager oder so genannte Flugdächer sind nicht geeignet.
  • Bitte beachten Sie, dass jede unsachgemäße Lagerung, unabhängig von ihrer Dauer, irreversiblen Verzug verursachen kann.
  • Fremdkörper und scheuernde Verunreinigungen im Plattenstapel können zu Eindrücken und Beschädigungen der Oberfläche führen.
  • Beim Transport von Plattenstapeln sind ausreichend große und stabile Unterlagen, z.B. Paletten, zu verwenden. Die Platten im Stapel müssen gegen Verrutschen gesichert sein.
  • Die Platten dürfen nicht gegeneinander verschoben und übereinander gezogen werden; sie sollten von Hand oder mit Saughebern einzeln angehoben werden.

Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Bitte tragen Sie die für die jeweilige Tätigkeit erforderliche persönliche Schutzausrüstung (PSA).

Reinigung und Pflege

  • Die Säuberung der Oberfläche kann mit Wasser und schonenden Reinigungsmitteln erfolgen.
  • Reinigungsmittel, Tücher und Schwämme, die scheuernde Bestandteile beinhalten, sind unbedingt zu vermeiden.
  • Zur Beseitigung hartnäckiger Verschmutzungen können handelsübliche Reiniger, die für Kunststoffoberflächen geeignet sind, verwendet werden. Vor dem ersten Gebrauch empfiehlt sich ein Test an einer nicht sichtbaren Stelle.

Entsorgung

  • Es empfiehlt sich eine stoffliche oder energetische Verwertung in dafür nach Bundes-Immissionsschutzgesetz genehmigten Anlagen.
  • Abfälle dürfen aufgrund ihres hohen organischen Anteils einer Deponierung nicht zugeführt werden.
  • Die rechtlichen Grundlagen für die Entsorgung des Materials entnehmen Sie bitte der "Verordnung über Anforderungen an die Verwertung und Beseitigung von Altholz, AltholzV - Altholzverordnung".

X