Aktienkurse
Eröffnungsdatum: 2018-11-14
Eröffnungskurs
30.3
Änderungen
5.94
Umsatz
0.03
Kurs MIN[PLN]
28.3
Kurs MAX[PLN]
30.3
News

Gesundheitspark der Sinne

Gesundheitspark der Sinne

Fotos: © JOACHIM GROTHUS FOTOGRAFIE

 

Inspiriert durch die umliegende Parkanlage wurde im Klinikum Leverkusen ein Gestaltungskonzept realisiert, das verschiedene sinnliche Elemente der Natur im Innenraum aufgreift und so anstatt Krankenhausatmosphäre ein Wohlfühlambiente schafft.

 

Das Klinikum Leverkusen wird nicht umsonst auch „Gesundheitspark“ genannt. Die Krankenhauseinrichtung liegt mitten im Grünen und die einzelnen Teilgebäude sind durch eine üppig angelegte Parkanlage miteinander verbunden. „Wir konnten beobachten, wie gut es den Patienten, aber auch Besuchern und Angestellten bei ihrem Aufenthalt im Park geht, und so kam uns die Idee, den Park auch ins Innere des Krankenhauses zu holen“, erklärt Dorothee Vorschütz, leitende Innenarchitektin von der HDR GmbH, die sich auf das Bauen für Gesundheit, Forschung und Lehre spezialisiert hat. Damit die Menschen im Krankenhaus den Park im Innenraum nachempfinden können, entwarf man ein Gestaltungskonzept mit möglichst vielen sinnlich wahrnehmbaren Elementen. Inspiriert von Bäumen, Beeten, Plätzen, Blumen und Wiesen wurden Farbwelten festgelegt, aber auch natürliche Lichteffekte und Tiefenwirkung nachgestellt. Durch akustisch wirksame Deckenmaterialien wurde der Hall aus den Räumlichkeiten genommen. Und auch die Haptik der Produkte spielte eine große Rolle, um den Tastsinn der Patienten und Besucher anzusprechen, weshalb viele Produkte mit unterschiedlichen naturnahen Strukturen verbaut wurden.

Die größte Herausforderung bei Gestaltungskonzepten im Gesundheitswesen? Die Hygienebestimmungen. Alle Objekte und Oberflächen müssen in diesem Bereich reinigungsfähig, also nass abwaschbar und desinfizierbar sein, ohne dass die Oberflächen an Farbe verlieren oder andere Mängel entstehen. Genau aus diesem Grund wurde mit Schichtstoffspezialisten wie Pfleiderer zusammen gearbeitet. So wurden bei diesem Projekt beispielsweise alle Schwesterntheken aus „Pfleiderer Duropal HPL SolidColor Kristallweiß“ gefertigt. Auch die Innenkorpusse der Schränke in den Patientenzimmern und die hervorstehenden rechteckigen weißen Elemente in Teilen der Flure wurden mit Pfleiderer Produkten gestaltet. Die Schichtstoffe sind in diesem Sektor auch deshalb so beliebt, weil sie außerordentlich stoß- und kratzfest sind. Und auch die Brandschutzanforderung B1 konnten mit diesen Produkten problemlos erfüllt werden.

Die  Architekten des Projektes sind sehr froh darüber, dass dank der zahlreichen Möglichkeiten, die Pfleiderer mit Schichtstoffen und der Dekor- und Strukturvielfalt bietet, auch solch ungewöhnliche Gestaltungskonzepte im Gesundheitssektor umgesetzt werden können. Sie arbeiten schon viele Jahre mit Produkten von Pfleiderer und sind nach wie vor von der hohen Qualität und der einfachen Verarbeitbarkeit begeistert.

 

Text: Artgerecht Zwo, Jule Milbrett

X