So wirkt der integrierte Schutz von microPLUS®

Chemische Reinigungsmittel mit aggressiven Substanzen zeigen selbst bei wiederholter Anwendung kaum Wirkung – und belasten Mensch und Umwelt zusätzlich. Ein Problem, für das Pfleiderer seit 2005 eine Lösung entwickelt hat. Mit großem Erfolg, wie die Zertifikate der unabhängigen Prüfinstitute Isega, Fraunhofer Institut und GfPS belegen. Zur Herstellung unseres Produkts haben wir uns für das Additiv Sanitized Silver entschieden, das unter anderem auch in Bekleidungs-, Hygiene- und Pflegeartikeln eingesetzt wird. Die daraus entwickelte Kombination wirkt effektiv gegen Keime, ist aber gleichzeitig für den Menschen unbedenklich. Sie können also  sicher sein: mit der, durch ihre sicheren Inhaltstoffe antimikrobiell wirkenden Oberfläche microPLUS® wird der Hygienestandard neu definiert.

Der Effekt ist signifikant: Werden auf eine Prüffläche 10.000 Bakterien aufgegeben, verbleiben davon nach 24 Stunden zwischen 0 und 10. Dies entspricht einer Bakterienreduktion von über 99 Prozent. Durch den Kontakt des Bakteriums mit der microPLUS®-Oberfläche werden wichtige Funktionen im Mikroorganismus gestört, das Bakterium kann sich nicht mehr vermehren und vergeht.

MRSA

Bei MRSA handelt es sich um Keime, die gegen bestimmte Antibiotika resistent sind. Sie stehen daher insbesondere bei der Krankenhaus-Hygiene im Fokus. microPLUS® wirkt erfolgreich und dauerhaft gegen MRSA!

Prüfmethodik JIS Z 2801 / ISO 22196

Die ISO 22196 ist aus der japanischen Prüfnorm JIS Z 2801 hervorgegangen. Dort wurde der JIS (Japanese Industrial Stanard) Z 2801-Test im Jahr 2000 für die Überprüfung von Kunststoffoberflächen entwickelt. 2007 wurde diese Methode dann auch international als ISO 22196 normiert. Heute stellt die ISO 22196 die wichtigste internaltional anerkannte Testmethode zur Bewertung der antibakteriellen Aktivität von Kunststoffmaterialien dar.

 

Anwendungsbereiche

Durch das bei der Herstellung des Produkts verwendete Silber-Additiv von Sanitized wirkt die Oberfläche microPLUS® antimikrobiell. Damit bietet sie im Innenausbau einen echten Mehrwert, dessen Vorteile für sich sprechen. Das Ergebnis ist Vertrauen und Sicherheit in allen Bereichen, in denen Hygiene eine wichtige Rolle spielt – so lassen sich etwa in stark frequentierten Bereichen dank microPLUS® Regale, Fronten und Ladentheken sowie Tischflächen und Trennwände mit antimikrobieller Wirkung fertigen.

  • Krankenhäuser und Arztpraxen
  • Labore und Operationsräume
  • Patientenzimmer und Funktionsräume
  • Verwaltungs-, Behandlungs- und Therapieräume
  • Pflegeeinrichtungen, Sporthallen und Fitnessstudios
  • Reha-Einrichtungen
  • Hotels, Restaurants, Bars und Cafés
  • Foyer-, Empfangsbereiche und -theken
  • Tische, Theken und Anrichten
  • Gästezimmer
  • Flure und Treppenhäuser
  • Kreuzfahrtschiffe und Offshore-Plattformen (z.B. Bohrinseln)
  • Reisemobile und Foodtrucks
  • Aufzüge
  • Büro- und Konferenzräume (u.a. sogenannte "shared-offices")
  • Mitarbeiterküchen, Mensen und Cafeterias
  • Schulen und Hochschulen
  • Büchereien

Vergleich der antimikrobiellen Wirksamkeit verschiedener Materialien

(Testergebnisse SGS Fresenius)

(Wirksamkeit in Zehnerpotenzen)

BakterienMaterial
 microPLUS® Echtstein/ GranitKeramische WerkstoffeEchtmetallPVC     AcrylatMineral-werkstoffe
Pseudonomas aeruginosa> 4,9- 0,6< - 0,60,2- 0,3- 0,50,3
Staphylococcus aureus> 4,80,20,31,80,20,20,6
Salmonella choleraesuis> 4,90,10,32,10,20,10,5
Escherichia coli> 4,4< - 1,0< - 1,0< - 1,0< - 0,8< - 1,0< - 0,5
        
Ergebnis / Wirkungstarkkeinekeinegeringkeinekeinekeine

Ergebnis: Im Vergleich mit den weiteren geprüften Materialien hat die Oberfläche von microPLUS® eine mehr als 1000-mal höhere antimikrobieller Wirksamkeit.

Vielfältiges Sortiment - uneingeschränkt wirksam

Auch bei einer Abnutzung der Oberfläche bleibt die Wirkung von microPLUS® während der gesamten Produktnutzung vollständig erhalten. Im Ergebnis verbinden Produkte mit microPLUS® ein Leben lang Eigenschaften, die im Innenausbau einen entscheidenden Vorteil bieten: Hygiene und haltbare, langlebige, hochwertige Produkte.

Die Überprüfung der Wirkung von antimikrobiell ausgestatteten microPLUS® Produkten ergab bei den durchgeführten relevanten Testvariationen ausschließlich positive Ergebnisse. Dabei wurden microPLUS® Oberflächen unter Simulation des Lebenszyklusses beabsichtigt maximal geschädigt, um die antimikrobielle Wirkung auch unter Nutzungsumständen zu prüfen. Diese blieb dabei vollständig erhalten.

So vielseitig wie die Einsatzmöglichkeiten gestalten sich die Produktausführungen, in denen microPLUS® erhältlich ist: Je nach Anforderung sind melaminharzbeschichtete Dekorspanplatten DecoBoard, Hochdruckschichtstoffe, Kompaktplatten, Arbeitsplatten und Verbundelemente mit der antimikrobiellen Oberfläche lieferbar. Auch die Designauswahl ist weit gespannt – microPLUS® ist für DecoBoard in der DST Xpress Kollektion und für HPL in der gesamten Designkollektion erhältlich. Dabei glänzt microPLUS® auch hinsichtlich des Produkt- und Strukturverbundes von HPL und DecoBoard, womit sich die Produkte in vielen Anwendungsgebieten unterschiedlicher Projekte vielseitig kombinieren lassen.

Häufige Fragen

Wer genau ist Sanitized?

Weitere Informationen zu Sanitized Silver finden Sie unter www.sanitized.com.

Worin liegt die antimikrobielle Wirkung?

Das Additiv basiert auf der natürlichen Wirkung von Silber, eingebettet in eine patentierte Glas-Keramik. Dieses Additiv ist frei von Nanopartikeln und wird als Dispersion in die Beharzung unserer Dekor- / Overlaypapiere eingebracht.

Wie schnell / umfangreich ist die Wirkung?

 

Die Wirkung setzt unmittelbar nach Kontakt der Bakterien mit der Oberfläche ein. Nachgewiesen und bestätigt wird eine Keimreduktion um 99,99% nach 24h.

Welche Zulassungseinschränkungen gelten für Sanitized?

 

Sanitized ist weltweit zugelassen und ermöglicht eine umfassende Rechtssicherheit bei Inverkehrbringung.

Ist die Wirkung dauerhaft?

 

Die Substanz verbleibt im Produkt und wäscht sich nicht aus. Die Wirkung ist somit über den gesamten Lebenszyklus des Produktes gewährleistet.

Gibt es Resistenzen gegen die Wirksamkeit?

 

Die antimikrobielle Wirkung basiert auf Kontakt der Bakterien mit der Oberfläche. Selbst MRSA-Keime werden durch diese Wirkung bekämpft.

 

Produkte

Duropal HPL

Dekorativer Hochdruckschichtstoff in Postforming-Qualität gemäß EN 438-3:HGP/VGP, mit strapazierfähiger Melaminharzoberfläche und geschliffener Rückseite.

Erfahren Sie mehr über Duropal HPL

DecoBoard P2 microPLUS®

Harnstoffharzgebundene Holzspanplatte, mit beidseitiger dekorativer Melaminbeschichtung und einer antimikrobiellen Oberflächenausstattung (Sanitized® Silver).

Erfahren Sie mehr über DecoBoard P2 microPLUS®

DecoBoard P2 F**** microPLUS®

Emissionsminimierte Holzspanplatte, mit beidseitiger dekorativer Melaminbeschichtung und einer antimikrobiellen Oberflächenausstattung (Sanitized® Silver).

Erfahren Sie mehr über DecoBoard P2 F**** microPLUS®

DecoBoard MDF plus microPLUS®

Mitteldichte Faserplatte mit homogenem Aufbau, beidseitiger dekorativer Melaminbeschichtung und einer antimikrobiellen Oberflächenausstattung (Sanitized® Silver).

Erfahren Sie mehr über DecoBoard MDF plus microPLUS®

Duropal Verbundelement P2

Verbundelement aus einer Holzspanplatte Typ P2 nach EN 312, beidseitig belegt mit Duropal HPL bzw. Duropal HPL Metallic.

Erfahren Sie mehr über Duropal Verbundelement P2

Duropal Arbeitsplatte Quadra P2

Arbeitsplatte aus einer Holzspanplatte Typ P2 nach EN 312, Dekorseite verklebt mit robustem Duropal HPL nach EN 438, Unterseite mit wasserabweisendem Gegenzug. Die Postforming-Vorderkante der Arbeitsplatte Quadra besitzt einen Radius von 3 mm, die Hinterkante ist mit einer Schutzkante versiegelt. Als Variante ist sie auch beidseitig profiliert erhältlich.

Erfahren Sie mehr über Duropal Arbeitsplatte Quadra P2

SIE FINDEN nicht das richtige Produkt für Ihre Anforderungen?

Alle weiteren microPLUS® Produkte finden Sie in unserem Produktfinder.